Ist es möglich eine Penispumpe auf Rezept zu bekommen?

July 13, 2015 Comments Off on Ist es möglich eine Penispumpe auf Rezept zu bekommen?

In diesem Text geht es darum, welche Krankheiten für eine schlechte Potenz verantwortlich gemacht werden können und um die Frage, ob es möglich ist, eine Penispumpe vom Arzt verschrieben zu bekommen und ob das Vorteile hätte.

Wenn es um die eigene Potenz geht, werden Männer schnell hellhörig. Es gibt aber die These, dass Männer gar nicht wissen, welche Krankheiten hinter der Impotenz stecken können. Diese Krankheiten können grob in zwei Bereiche unterteilt werden. Zum einen gibt es psychische Beschwerden, die die Impotenz verursachen können. Zum anderen gibt es körperliche Beschwerden, die häufig die Folge von einem schlechten Lebensstil sein können. Zunächst befassen wir uns aber kurz mit den psychischen Auffälligkeiten.

Druck auf der Arbeit

Druck auf der Arbeit, den jeder kennt, geht bei Männern häufig auf die Potenz. Männer definieren sich häufig über ihre Arbeit und wollen folglich nicht versagen. Eine Beförderung von einem Kollegen oder ein harscher Tadel eines Vorgesetzten über die eigene Leistung kann sich negativ auf die Potenz auswirken und dann ist es mit der Jelquen Methode nicht mehr getan.

Auch die verschiedenen Rollen, die von Männern gefordert werden, belastet sie zunehmend. Es kann sein, dass die Partnerin zu viel vom Mann fordert oder dass er nicht weiß, wie er die geforderten Rollen erfüllen soll. So soll er liebevoll, aber in einigen Momenten auch stark sein. Auch Enttäuschungen, die dem eigenen Verhalten zugeschrieben werden, weil es für die andere Partei „zu wenig“ war, dem Mann aber alles abverlangt hat, können sich negativ auf die Potenz des Mannes auswirken.

Auf die Gefäße achten

Nun sehen wir uns kurz eine kleine Auswahl von Krankheiten an, die beim Mann eine Impotenz verursachen können. Zu diesen Krankheiten zählt zum Beispiel Diabetes. Bei Diabetes ist es wichtig, auf eine gesunde Ernährung zu achten, die zum Beispiel mit dem Arzt erörtert werden kann. Warum aber schadet Diabetes der Potenz? Diabetes ist verantwortlich für Beeinträchtigungen der Gefäße. Diese sind aber besonders für die Potenz sehr wichtig.

Keine OP oder Medikamente

Stellen wir uns folgendes Szenario vor: Ein Mann sitzt beim Arzt und erzählt von seinem Leiden, der Impotenz. Der Arzt versucht dann anhand der Schilderungen und Antworten auf seinen Fragen die Ursache für die Impotenz herauszufinden. Wenn dann der Mann von einem operativen Eingriff berichtet, wodurch es zu einer Schädigung der Potenz kam, dann kann eine Penispumpe verschrieben werden.

Der Vorteil einer Penispumpe liegt darin, dass kein Eingriff in den Körper, mit all seinen Risiken, stattfinden muss und auch die Einnahme von Medikamenten geschieht nicht. Es gibt aber auch Tabletten, die eingenommen werden können, wie zum Beispiel Xtrasize. Des Weiteren kann eine Penispumpe zu einer kurzfristigen Belebung der Potenz führen, wodurch es Männern wieder besser gehen kann.

 

Related Posts

Medizinische Penispumpe Testsieger:
* Einzige medizinisch getestete Penispumpe
* In Apotheken erhältlich - von Krankenkassen unterstützt
* Stetig wachsende Anzahl zufriedener Kunden
* Effektive und ausgereifte Technik
* Konstante Ergebnisse nach wenigen Wochen
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3NCV1BDdmR2OEJrP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
ENJOY AURORA BOREALIS
ist das beste Gerät zur Penisvergrösserung
Im Test 2016 hat uns Phallosan als Testsieger überzeugt
Medizinisches Gerät
Funktion durch Studien belegt
Ergebnisse schon nach wenigen Wochen
Die Vorteile von Xtrasize
Einfache Anwendung
Effiziente Wirksamkeit
Sehr gute Preis / Leistung